Mit Facebook verlinken Diesen Link in neuem Tab öffnen
Cover von Das Bernsteinmädchen wird in neuem Tab geöffnet

Das Bernsteinmädchen

Roman
Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Meyer zu Düttingdorf, Hans (Verfasser)
Verfasserangabe: Hans Meyer zu Düttingdorf
Jahr: 2021
Verlag: Berlin, atb
Mediengruppe: Schöne Literatur
nicht verfügbar

Exemplare

StatusStandorteVorbestellungenSignaturfarbeFrist
Status: Entliehen Standorte: SL Mey / Roman-Abt.: Familie Vorbestellungen: 0 Signaturfarbe:
 
Frist: 14.07.2021

Inhalt

Neu Boltenhagen, 1938: Als Helena sich in den deutschen Matrosen Karl verliebt, verlässt sie ihre argentinische Heimat und zieht zu ihm an die Ostsee. Doch in den Wirren des Zweiten Weltkriegs werden die Liebenden getrennt, und Helena gebärt einen Sohn. Über siebzig Jahre später erhält dieser ein rätselhaftes Erbe von seiner Mutter. Mit einem Bernstein und dem Auftrag, seinen deutschen Wurzeln nachzuspüren, reist Robert von Buenos Aires in das vorpommersche Dorf seines Vaters und ist wie vom Donner gerührt. Warum steht auf dem Familiengrab, dass er und Helena hier im Jahr 1945 begraben worden seien? Und wer ist die zweite Frau auf den alten Fotos?

Rezensionen

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Meyer zu Düttingdorf, Hans (Verfasser)
Verfasserangabe: Hans Meyer zu Düttingdorf
Jahr: 2021
Verlag: Berlin, atb
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik SL
Interessenkreis: Suche nach diesem Interessenskreis Familie
ISBN: 978-3-7466-3752-5
2. ISBN: 3-7466-3752-X
Beschreibung: Orig.-Ausg., 367 Seiten
Suche nach dieser Beteiligten Person
Mediengruppe: Schöne Literatur