X
  GO
Kommende Veranstaltungen

Tödliche neue Welt - Lesung mit Paul Weiler

am 17.01.2020 in Kooperation mit der VHS Borken

Im Münster der nahen Zukunft bricht ein berühmter Künstler auf dem Rathausbalkon der Giebelstadt vor tausenden Fans tot zusammen. Sein Brustkorb ist innerlich zerfetzt. Warum, ist unklar. Der ermittelnde Hauptkommissar Ivens sucht nach Antworten. Was er findet, ist beklemmend: In der Welt von morgen, in der wir Türen, Steckdosen und Haushaltsroboter über Smartphones steuern, Drohnen und selbstfahrende Autos das Stadtbild prägen, kann ein Wahnsinniger von seinem Computer aus ganz Europa ins Verderben stürzen...

Paul Weiler wurde in Münster geboren, wo er heute wieder lebt und arbeitet. Während der Ausbildung im Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit schrieb er Texte für zahlreiche Printmedien. Anschließend studierte er Betriebswirtschaftslehre und veröffentlichte zwei Sachbücher. Weiler ist Vater von zwei Kindern, Geschäftsführer eines bundesweit tätigen IT-Dienstleisters und spielt Saxophon in einer Funk-Band. Darüber hinaus widmet er sich mit Leidenschaft dem Schreiben von packenden Thrillern und Krimis.

Eintritt: 10 € / Anmeldung ab dem 07.01. bei der VHS (Anmeldung VHS) ; Restkarten an der Abendkasse

 

 

 

Regelmäßige Veranstaltungen

 

 

 

 

 

 

Lese-Erzählcafé - an jedem 3. Donnerstag im Monat von 10.00 - 12.00 Uhr

 

 

 

 

 


 

Vorlesestunde - an jedem letzten Donnerstag im Monat von 16.00 - 17.00 Uhr
(achten Sie auf die aktuellen Aushänge / Ankündigungen)

Kommende Veranstaltungen

Vorlesestunde mit Karl-Heinz Andresen

am 30.01.2020

 

Vorlesewettbewerb der 4. Klassen - Regionalentscheid

Für die Region Borken, Heiden, Raesfeld, Reken, Velen begrüßen wir am Freitag, 31. Januar 2020, elf Schulsieger und -siegerinnen zum Lesewettstreit. Aus einem vorbereiteten Wahltext wird 3 Minuten vorgelesen, danach 2 Minuten aus einem unbekannten Pflichttext. Eine kompetente Jury ermittelt drei Sieger, die die Südregion des Kreises Borken beim Kreiseintscheid am 29. Februar 2020 vertreten.

Der Vorlesewettbewerb beginnt um 15 Uhr im Mölndal-Saal der Stadthalle.

 

Johanna Reiss wieder in Borken

"Und im Fenster der Himmel"
Lesung und Erfahrungsbericht für Jugendliche und Erwachsene

Als kleines Kind überlebte die gebürtige Niederländerin Johanna (Annie) Reiss den Holocaust in einem geheimen Versteck auf einem Dachboden. Über ihre Kindheit im Versteck und die Erlebnisse während des Zweiten Weltkrieges berichtet sie eindrucksvoll in dem Buch „Und im Fenster der Himmel".

An diesem Abend haben Sie nicht nur die Möglichkeit, das Buch zu erwerben, sondern auch mit der Autorin ins Gespräch zu kommen.

   Freitag, 7. Februar 2020, um 18.30 Uhr

kostenlose Eintrittskarten sind bereits in der Bücherei und bei der VHS erhältlich.

Announcements