X
  GO

 

Lieber Leser,

die 2. Welle des Corona-Virus ist da. Das bedeutet für uns, dass unsere Bücherei in Havixbeck ab dem 02.11.2020 wieder geschlossen bleiben muss. Wir gehen mal davon aus, dass das nur bis Ende November gilt und wir dann wieder öffnen können. Aber man weiß ja nie. Aber natürlich sind wir auch in dieser schwierigen Zeit weiterhin für Sie da.
Wir bieten auch in dieser Lockdown-Phase wieder unseren Lieferservice an.

Sie schauen in unseren Online-Katalog (https://webopac.bistum-muenster.de/havixbeck/), suchen sich ein oder mehrere Medien aus, teilen uns dies per Email mit (wessels-e@bistum-muenster.de) und wir liefern Ihnen die verfügbaren Bücher nach Hause. Was halten Sie von der Idee?
Wir freuen uns auf Ihre Wünsche.


Die KÖB St. Georg Hohenholte bleibt bis auf weiteres zu den üblichen Zeiten geöffnet.

 

 

 

 

 

Ehrenamtspreis der Gemeinde Havixbeck

Ein Höhepunkt für unsere Büchereien war im Januar der Neujahrsempfang. Gemeinsam mit der KÖB St. Georg Hohenholte und der Schul- und Gemeindebibliothek hat das Team der KÖB St. Dionysius Havixbeck den Ehrenamtspreis der Gemeinde erhalten. Wir freuen uns unheimlich!

Die Westfälischen Nachrichten berichten:

Ehrenamtspreis für Bibliotheksmitarbeiter ...
Bildungsauftrag bereitet Freude
Havixbeck - Mit dem Ehrenamtspreis wurden während des Neujahrsempfangs die ehrenamtlichen Mitarbeiter der Schul- und Gemeindebibliothek und der Katholischen Öffentlichen Büchereien in Havixbeck und Hohenholte ausgezeichnet.

… Der offizielle Teil des Abends wurde schließlich mit der Verleihung des Ehrenamtspreises abgeschlossen. Den von der Sparkasse Westmünsterland finanzierten Preis erhielt in diesem Jahr keine einzelne Person, sondern das gesamte Team der öffentlichen Büchereien in Havixbeck und Hohenholte.
„So viele engagierte Menschen auf einem Fleck“, lobten Klaus Gromöller und Carsten Fischer, Filialdirektor der Sparkasse in Havixbeck, die Bibliotheksmitarbeiter. „Ohne ehrenamtliche Hilfe wären all diese Bildungs- und Unterhaltungsangebote völlig undenkbar.“
Die Preisträger zeigten sich sichtlich erfreut und betonten den Wert von Büchereien. „Wir sind alle mit viel Herzblut dabei und freuen uns, dass unsere Arbeit gewürdigt wird“, bedankte sich Gisela Grahl von der Schul- und Gemeindebibliothek. Eva Wessels, Leiterin der Katholischen Öffentlichen Bücherei, gab amüsante Anekdoten von der Bibliotheksarbeit preis. Schließlich fasste sie zusammen: „Natürlich haben wir auch einen Bildungsauftrag. Aber viel wichtiger ist: Wir haben Spaß.“ ...