X
  GO
"Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne" von Hermann Hesse

"Als Kind hatte ich einfache Ziele." aus Michelle Obama BECOMING

"Das Klopfen an der Tür klang sehr nachdrücklich." aus Dolores Redondo ALLES, WAS ICH DIR GEBEN WILL

"Das russische Staatsarchiv für soziopolitische Geschichte ist ein klobiger 20er-Jahre-Bau, der durchaus an jenen Sakrophag erinnert, den man dem traurig-berühmten Kraftwerk von Tschernobyl verpasst hat." aus Eugen Ruge METROPOL

„Dass ich den Namen meiner Mutter in die Suchmaschine des russischen Internets eintippte, war nicht viel mehr als eine Spielerei.“
aus Natascha Wodin SIE KAM AUS MARIUPOL

"Der Küchenkater war tot, und Morrigan traf die Schuld daran." aus Jessica Townsend NEVERMOOR 1 - FLUCH UND WUNDER

"Der Wasserhahn in der Küche gibt sehr bizarre Geräusche von sich." aus Neal Shusterman DRY

"Die Luft verändert sich, wenn man über die Schwelle des Ortes tritt." aus Deniz Ohde STREULICHT

„Einige Menschen kommen taub, stumm oder blind zur Welt." aus Jean-Paul Didierlaurent DIE SEHNSUCHT DES VORLESERS

„Heute Vormittag bin ich über die abgeernteten Felder zur Kirche von Klabow gelaufen, die Hotelbesitzer haben den alten Holzengel mit dem pausbäckigen Gesicht restaurieren lassen, und ich wollte ihn mir ansehen.“ aus Regina Scheer MACHANDEL

"Ich bin in Köln-Nippes aufgewachsen." aus Alice Hasters WAS WEISSE MENSCHEN NICHT ÜBER RASSISMUS HÖREN WOLLEN, ABER WISSEN SOLLTEN

"Ich will mich nicht beklagen, aber wo immer ich mich gerade aufhalte, fangen die Menschen an, mir ihre Geschichten zu erzählen." aus Adriana Altaras DIE JÜDISCHE SOUFFLEUSE

"Ich träumte von einem Luftballon." aus Elif Shafak SCHAU MICH AN

"Im Januar 2019 saßen wir, etwa ein halbes Dutzend Frauen, zusammen." aus Lisa Kötter SCHWEIGEN WAR GESTERN

"Im Juni 1933, eine Woche nach dem College-Abschluss, wurde Kay Leiland Strong, Vassar Jahrgang 1933, mit Harald Petersen, Reed Jahrgang 1927, in der Kapelle der episkopalischen St.-George-Kirche, die Pfarrer Karl F. Reiland unterstand, getraut." aus Mary McCarthy DIE CLIQUE

"Im Sommer ist der jeden Tag unten am Teich." aus Ferdinand von Schirach KAFFEE UND ZIGARETTEN

"In diesem Sommer verliebte ich mich und meine Mutter starb" aus Benedict Wells HARDLAND

"Lass mir dieses Kind." aus Iris Wolff DIE UNSCHÄRFE DER WELT

„Mein Sohn räumt begeistert den Kleiderschrank aus, während ich sein Bett mache." aus Emma Becker LA MAISON

„Mein Vater starb nur wenige Wochen nach meiner Geburt.“ aus Alain Claude Sulzer ZUR FALSCHEN ZEIT

„Mr B, ein drahtiger kleiner Mann von fünfzig Jahren mit weißem Haar, saß auf dem Rücksitz eines großen weißen Landrover, als er den Esel sah.“ aus Brian Sewell PAWLOWA ODER WIE MAN EINE ESELIN UM DIE HALBE WELT SCHMUGGELT

„Olsberg war kein besonders ordentlicher Mensch, aber über seine Auftritt führte er seit dreißig Jahren Buch.“ aus  Alain Claude Sulzer AUS DEN FUGEN

"Wann würden sie zurückkommen?" aus Volker Kutscher DER NASSE FISCH