Mit Facebook verlinken Diesen Link in neuem Tab öffnen
Cover von Die Maus: Mausefalle wird in neuem Tab geöffnet

Die Maus: Mausefalle

Suche nach diesem Verfasser
Medienkennzeichen: Spiel
Jahr: 2013
Verlag: Berlin, Schmidt Spiele
Mediengruppe: Spiel
nicht verfügbar

Exemplare

StandorteMEKZStatusFristVorbestellungenInteressenkreisSignaturfarbe
Standorte: Spiel ab 4 Jahren MEKZ: Spiel Status: Entliehen Frist: 15.02.2022 Vorbestellungen: 0 Interessenkreis: Signaturfarbe:
 

Inhalt

Jeder Mitspieler erhält eine Mausfigur und setzt sie auf das Spielfeld. Es wird reihum gewürfelt. Entsprechend der geworfenen Augenzahl darf vorgerückt werden. Sollten zwei Mäusefiguren auf einem Spielfeld stehen, wird rausgeworfen. Kommt man während des Spiels auf ein Feld, das zu einem Mauseloch führt, so muss man in dieses Mauseloch rutschen. Hier kann man nicht rausgeworfen werden und kann mit etwas Glück sogar schneller ans Ziel gelangen. Um aber aus dem Mauseloch wieder herauszukommen, braucht man den richtigen Würfelwurf. Wenn man nämlich die braune 3 würfelt, muss man beim Einstiegsloch wieder anfangen. Die grüne 6 erlaubt die Abkürzung, würfelt man aber eine rote Zahl, muss man einen Umweg nehmen und bei der gelben 1 muss man aussetzen. Wer als Erster mit direktem Wurf in den Käse schlüpft, hat gewonnen. Für 2-6 Spieler ab 4 Jahren. (Spieldauer ca. 15 Min.)

Rezensionen

Details

Suche nach diesem Verfasser
Medienkennzeichen: Spiel
Jahr: 2013
Verlag: Berlin, Schmidt Spiele
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik KSp
Suche nach diesem Interessenskreis
ISBN: 4001504405052
Beschreibung: Spiel
Schlagwörter: Laufspiel
Beteiligte Personen: Suche nach dieser Beteiligten Person Ahrenkiel, Ingeborg
Fußnote: 1 Spielplan, 6 Mausfigren mit Standfuß, 1 Würfel (Spezialwürfel), 1 Spielanleitung
Mediengruppe: Spiel