Mit Facebook verlinken Diesen Link in neuem Tab öffnen
Cover von Frida Kahlo und die Farben des Lebens wird in neuem Tab geöffnet

Frida Kahlo und die Farben des Lebens

Roman
Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Bernard, Caroline
Verfasserangabe: Caroline Bernard
Medienkennzeichen: Roman
Jahr: 2019
Verlag: Berlin, Aufbau-Taschenbuchverl.
Mediengruppe: Roman
nicht verfügbar

Exemplare

StandorteMEKZStatusFristVorbestellungenInteressenkreisSignaturfarbe
Standorte: SL Berna / Taschenbuch MEKZ: Roman Status: Entliehen Frist: 06.03.2023 Vorbestellungen: 0 Interessenkreis: Biographie Signaturfarbe:
 

Inhalt

"Ich bin eine Revolution!" Frida Kahlo.
Mexiko, 1925: Frida will Ärztin werden, ein Unfall macht dies zunichte. Dann verliebt sie sich in das Malergenie Diego Rivera. Mit ihm taucht sie in die Welt der Kunst ein, er ermutigt sie in ihrem Schaffen - und er betrügt sie. Frida ist tief verletzt, im Wissen, dass Glück nur geborgt ist, stürzt sie sich ins Leben. Die Pariser Surrealisten liegen ihr genauso zu Füßen wie Picasso und Trotzki. Frida geht ihren eigenen Weg, ob sie mit ihren Bildern Erfolge feiert oder den Schicksalsschlag einer Fehlgeburt hinnehmen muss.

Rezensionen

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Bernard, Caroline
Verfasserangabe: Caroline Bernard
Medienkennzeichen: Roman
Jahr: 2019
Verlag: Berlin, Aufbau-Taschenbuchverl.
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik SL
Interessenkreis: Suche nach diesem Interessenskreis Biographie
ISBN: 978-3-7466-3591-0
2. ISBN: 3-7466-3591-8
Beschreibung: 1. Auflage, 388 Seiten
Schlagwörter: Emanzipation, Kunst, Malerei
Suche nach dieser Beteiligten Person
Mediengruppe: Roman