Mit Facebook verlinken Diesen Link in neuem Tab öffnen
Cover von Das Amulett wird in neuem Tab geöffnet

Das Amulett

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Meyer, Conrad Ferdinand
Medienkennzeichen: muensterload
Jahr: 2011
Mediengruppe: eMedien
nicht verfügbar

Exemplare

StandorteMEKZStatusFristVorbestellungenInteressenkreisSignaturfarbe
Standorte: MEKZ: muensterload Status: zum Herunterladen Frist: Vorbestellungen: 0 Interessenkreis: Signaturfarbe:
 

Inhalt

Die Erzählung Das Amulett entstand aus der Beschäftigung C. F. Meyers mit der französischen Geschichte. Vor dem Hintergrund der Hugenottenverfolgung in Paris und der Bartholomäusnacht 1572 erleben wir die Freundschaft des jungen Calvinisten Hans Schadau mit dem Katholiken Wilhelm Boccard. Schadau reist nach Paris um seinem Vater nachzueifern, der unter dem berühmten Admiral Coligny gedient hatte, den Schadau glühend verehrt. In einem Gasthof auf der Reise trifft Schadau Boccard sowie den Parlamentrat Chatillon und dessen vermeintliche Nichte Gasparde. Obwohl die beiden in religiöser Hinsicht ganz unterschiedliche Ansichten haben, befreunden sie sich und Boccard rettet seinem Freund dann zweimal das Leben. Aber es ist nicht nur die Geschichte einer Freundschaft die Meyer in Das Amulett erzählt. Wir erfahren viel über geschichtliche Hintergründe, über teils bis heute andauernde Zwiste zwischen verschiedenen Religionen und erleben ihre Auflösung in Freundschaft und Liebe. Neben Gottfried Keller und Jeremias Gotthelf gehört C. F. Meyer zu den bedeutendsten Schweizer Dichten des 19. Jahrhunderts.

Rezensionen

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Meyer, Conrad Ferdinand
Medienkennzeichen: muensterload
Jahr: 2011
opens in new tab
Suche nach dieser Systematik
Suche nach diesem Interessenskreis
ISBN: 978-3-938230-44-2
Beschreibung: 133 Min.
Suche nach dieser Beteiligten Person
Sprache: Deutsch
Mediengruppe: eMedien