Mit Facebook verlinken Diesen Link in neuem Tab öffnen
Cover von Nacht über dem Campus wird in neuem Tab geöffnet

Nacht über dem Campus

Kriminalroman
Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Peters, Nicole
Verfasserangabe: Nicole Peters
Jahr: 2021
Verlag: Hillesheim, KBV
Mediengruppe: Schöne Literatur
nicht verfügbar

Exemplare

StatusStandorteVorbestellungenSignaturfarbeFrist
Status: Entliehen Standorte: SL Pet / Roman-Abt.: Krimi, Spannung Vorbestellungen: 0 Signaturfarbe:
 
Frist: 16.07.2021

Inhalt

Rechtsanwältin Helen Freitag ist als Dozentin der Hochschule der Gesetzlichen Unfallversicherung in Hennef tätig. Oliver Schönbom, einer der Studenten, wird am Morgen nach einer Party in seinem Zimmer auf dem WohnCampus tot aufgefunden. Zunächst deutet alles auf einen Suizid mit Tabletten und Alkohol hin, doch Yuna Bäcker, die Freundin des Toten, kann das nicht glauben. Oliver hatte vor Jahren einen schweren Autounfall, bei dem seine Eltern ums Leben kamen und er selbst lebensgefährlich verletzt wurde. Seitdem lehnte er jegliche Art von Drogen ab. Helen beginnt sich für diesen Fall zu interessieren, denn nur wenige Tage vor seinem Tod hatte Schönbom versucht, sie zu kontaktieren. Sie fängt an, Fragen zu stellen, erhält darauf aber keine Antworten. Ihr Freund, der Journalist Rabe, gräbt unterdessen alte Zeitungsberichte über Olivers Familie aus. Es gab Gerüchte, dass der Unfall mit einem Bankenskandal zusammenhängen könnte. Je mehr sich Helen bei den Studenten und den Universitätsangehörigen umhört, desto mehr bekommt sie den Eindruck, dass sich in der Nacht und am Wochenende, wenn die Studenten unter sich sind, der Campus in eine andere Welt verwandelt.

Rezensionen

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Peters, Nicole
Verfasserangabe: Nicole Peters
Jahr: 2021
Verlag: Hillesheim, KBV
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik SL
Interessenkreis: Suche nach diesem Interessenskreis Krimi
ISBN: 978-3-95441-559-5
2. ISBN: 3-95441-559-3
Beschreibung: 358 Seiten
Suche nach dieser Beteiligten Person
Mediengruppe: Schöne Literatur